Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
Samstag, 24. Juni 2017
   
minimieren
Lesesommer

 

 

 

Und so funktioniert die Aktion „FerienLeseLust MV“:

  • Kinder der 4. bis 6. Klasse können sich ab dem 10. Juli 2017 in der Stadtbibliothek, Knopfstraße 18–20 anmelden.
  • Alle Teilnehmer erhalten ein Leselogbuch. Darin wird registriert, wie viele Bücher sie in den Ferien gelesen haben.
  • Wenn die Bücher zurück gebracht werden, erzählen die Teilnehmer den Bibliotheksmitarbeitern kurz, wie ihnen das Buch gefallen hat. Anschließend gibt es einen Stempel ins Leselogbuch.
  • Die Logbücher müssen spätestens bis zum 9. September 2017 in der Stadtbibliothek abgegeben werden.
  • Bei der Abschlussveranstaltung in der Stadtbibliothek die Zertifikate übergeben.

Ziel des Sommerprojektes ist es, das Lesen zu fördern, Lesefreude zu wecken und Lesekompetenz zu vermitteln. Durch die Unterstützung des Kultusministeriums MV und der Fachstelle Rostock können alle teilnehmenden Bibliotheken neue Bücher einkaufen und das Sommerprojekt fortführen. Auch 2017 wird das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur diese Aktion unterstützen.

Für alle Teilnehmer/innen gibt es ab einem gelesenen Buch am Ende der Ferien ein Zertifikat.

minimieren
Lesepaten schenken eine Geschichten

Bereits seit 2004 lesen ehrenamtliche Lesepatinnen und -paten in verschiedenen Einrichtungen Kindern vor. Sie besuchen Kindertagesstätten und erwarten regelmäßig Tagesmuttis und mit ihren Kindern.

Jeden Sonnabend um 10:30 Uhr haben kleine Zuhörer im Alter von 3 bis 6 Jahren die Möglichkeit, in der Stadtbibliothek den Geschichten wechselnder Vorleserinnen und Vorleser zu lauschen.

Ziel der Initiative ist es, Kinder schon in den ersten Lebensjahren an die Welt der Bücher heranzuführen, eigene Lesefreude zu teilen und  weiterzugeben. Denn nur wer Bücher entdecken möchte, lernt lesen. So helfen Lesepatinnen und -paten, den Grundstein zu legen für Lesekompetenz und Erfolg in der Schule. Und natürlich macht das Vorlesen auch Spaß und ist Bereicherung – für Vorlesende und Zuhörende gleichermaßen.

Weitere Informationen zum ehrenamtlichen Vorlesen finden Sie beim Netzwerk Vorlesen der Stiftung Lesen!

 

minimieren
Dreijährige erhalten Lesestart-Sets

 

                   

 

 

 

 

                

            

"LeseStart - Drei Meilensteine für das Lesen" ist ein Programm zur frühkindlichen Sprach- und Leseförderung, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und von der Stiftung Lesen gestartet wurde. Familien und Kinder sollen frühzeitig mit Vorlese- und Leseangeboten erreicht werden. Ziel ist es, Eltern zum Vorlesen und Kinder zum Lesen zu ermutigen und damit die Bildungschancen konkret und nachhaltig zu verbessern. In drei Projektphasen erhalten Familien jeweils ein kostenloses Lesestart-Set, das aus einem altersgerechten Buch sowie Tipps zum Vorlesen und Erzählen besteht.

Aus Mecklenburg-Vorpommern nehmen seit November 2013 über 60 öffentliche Bibliotheken an diesem Projekt teil. Eine davon ist die Stadtbibliothek Hans Fallada.

In der ersten Phase von 2011 bis 2013 wurden die Sets über örtliche Greifswalder Kinderärzte an Familien mit einjährigen Kindern während der U6-Vorsorgeuntersuchung verteilt.

Seit November 2013 läuft nun die zweite Phase. Bis Ende 2016 können sich die jetzt Dreijährigen und ihre Eltern im Kinderbereich der Stadtbibliothek Hans Fallada ein altersgerecht zusammengestelltes Lesestart-Set abholen.

Für die dritte Lesestart-Phase ab 2016 ist mit dem Eintritt in die Schule für jedes Kind ein Set vorgesehen, das es zum Selberlesen motivieren soll.

Informationen zum bundesweiten Lesestart-Programm finden Sie auch auf www.lesestart.de.

Willkommen    |    Mediensuche    |    Benutzerkonto    |    Veranstaltungen    |    Bildungspartner    |    Über uns    |    Service
Copyright 2011 by OCLC GmbH