Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
Samstag, 24. Juni 2017
   
minimieren
KünstlerLesen

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Theater Vorpommern
Franziska Lüdtke liest Natascha Wodin „Sie kam aus Mariupol“

8. Juni 2017 um 19:30 Uhr
Gewölbe           Eintritt frei

Natascha Wodins neuestes, mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnetes Buch, ist weder Roman noch Biographie, sondern eine ungewöhnliche Spurensuche. Die Autorin recherchiert das Leben ihrer Mutter, über die sie nur weiß, dass sie aus Mariupol stammte und als Zwangsarbeiterin nach Deutschland verschleppt wurde.

„Sie kam aus Mariupol“ ist „… viel mehr als ein Tatsachenbericht, weil die feine Sprache Wodins bei aller Klarheit nicht die Kühle eines Berichts verbreitet; weil ihre Art, wie sie Fakten mit ihrer Imagination und Einfühlung in die Mutter und andere Angehörige verbindet, um den nahen Blick auf jeden und jede Einzelne bemüht ist.“ Carola Ebeling, taz

Willkommen    |    Mediensuche    |    Benutzerkonto    |    Veranstaltungen    |    Bildungspartner    |    Über uns    |    Service
Copyright 2011 by OCLC GmbH