X
  GO
Aktuell

STADTBIBLIOTHEK BIS 19. APRIL GESCHLOSSEN!

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Stadtbibliothek bis 19. April geschlossen und nur eingeschränkt per Mail (stadtbibliothek@greifswald.de) erreichbar. Wir bemühen uns Ihre Anfrage schnellstmöglich zu beantworten und hoffen Sie ab 20. April wieder in der Stadtbibliothek begrüßen zu können.

Für alle entliehenen Medien mit Abgabedatum ab 14.3. wird das Abgabedatum bis zum 27.4. verlängert. Vorbestellungen bleiben bis 27.4. erhalten.

 

 

 

Foto: pixabay

 

 

Literaturfrühling

KEINE VERANSTALTUNGEN IN DER STADTBIBLIOTHEK BIS 19. APRIL!

Greifswalder Literaturfrühling vom 18. März bis 23. April

Der Frühling naht und das ist auch die Zeit des Greifswalder Literaturfrühlings! Die Veranstalter Koeppenhaus, Soziokulturelles Zentrum der Stadt Greifswald St. Spiritus und die Stadtbibliothek Hans Fallada laden zu einem vielseitigen und spannenden Literaturpro­gramm ein. In ganz unterschiedlichen Veranstal­tungsformaten rückt die Literatur in den Mit­telpunkt:

Das gesamte Programm des Greifswalder Literaturfrühlings finden Sie hier

 

 

 

 

Künstler*innenLesen

Künstler*innenLesen mit dem Theater Vorpommern am 23. April um 19:30 Uhr im Gewölbekeller

Sascha Löschner liest „Der Mann der Bäume pflanzte“ von Jean Giono und aus „Die nachdenklichen Hühner“ von Luigi Malerba.

In Jean Gionos wundervoller Kurzgeschichte beginnt ein Schäfer in der verödeten, zerstörten Provence Bäume zu pflanzen und er schenkt damit vielen Menschen ein Stück Lebensfreude. Es ist eine hochaktuelle Thematik, die in dieser Geschichte liegt. Luigi Malerba ist mit seinen kurzen Hühnergeschichten ein riskantes, aber zutreffendes Bild der Menschen und ihrer Illusionen gelungen: Sie alle geben sich selbstbewußt und aufgeklärt, weltläufig und gebildet, auch wenn der Horizont am Zaun des Hühnerhofs endet. Zwei literarische Leckerbissen zum Welttag des Buches. Das Künster*innenLesen ist eine Kooperation der Stadtbibliothek mit dem Theater Vorpommern. Eintritt frei.

Foto: Theater Vorpommern

 

 

Nordischer "VorKlang"

Filmvorführung „Babettes Fest“ am Donnerstag, 30. April um 19 Uhr

Zur Einstimmung auf den Nordischen Klang zeigen wir den dänischen Film „Babettes Fest“ (Dänemark 1987) im Gewölbe der Stadtbibliothek. Der Film nach einer Novelle von Tania Blixen erzählt die Geschichte der Französin Babette, die 1871 aus Paris in ein karges, norddänisches Fischerstädtchen flieht. Als Köchin für zwei fromme ältere Frauen findet sie dort Zuflucht. Das anfängliche Mißtrauen der asketisch-religiösen Dorfgemeinschaft gegenüber der Fremden verwandelt sich im Laufe der Jahre in stille Zuneigung. Viele Jahre später gewinnt sie im Lotto. Von dem Geld erfüllt sie sich einen langgehegten Wunsch: Sie lädt die Nachbarn zu einem echten französischen Diner ein.

Laufzeit: 102 Minuten I Empfohlen: ab 14 Jahren I Eintritt frei. I Programm Nordischer Klang 2020

Foto: Impuls Filmverleih