X
  GO
Lesung

Farina de Waard stellt ihre Fantasy-Reihe „Das Vermächtnis der Wölfe“ am 14.11. um 19:30 Uhr im Gewölbe der Stadtbibliothek vor

 

Farina de Waard studiert in Greifswald Landschaftsökologie und ist außerdem als Fantasy-Autorin sehr erfolgreich. Für den ersten Teil der Fantasy-Reihe „Das Vermächtnis der Wölfe“erhielt sie 2015 auf der Leipziger Buchmesse den Indie Autor Preis. Mittlerweile gibt es zwei weitere Teile dieser Reihe, die Farina de Waard bei ihrer Lesung in der Stadtbibliothek vorstellt. Sie  nimmt die Zuhörer mit ins Land  Tyarul, ein wildes, grausames Land, in der die Zeit stehengeblieben ist oder anders zu verlaufen scheint. Eine Welt voll schöner Natur, magischen Wesen und Menschen und fremdartigen Wesen, die in mittelalterlichen Siedlungen hausen.

 

Eintritt: 4/ 3 EUR
Reservierungen unter Tel. 03834/8536-4477.

 

Foto: Farina de Waard, Knaur Verlag

 

 

Spiele-Tag

Spiele-Tag in der Stadtbibliothek am Donnerstag, 21. November von 14 – 20 Uhr

Die Stadtbibliothek lädt am  21. November zum Spielen ein. Ob Schach, Go, Rollenspiele oder das Spiel des Jahres, für jeden Geschmack gibt es beim Spiele-Tag etwas zu entdecken. In der gesamten Stadtbibliothek sind verschiedene Spielthemen aufgebaut, die man ausprobieren kann.

 

Im Foyer zum Beispiel die aktuell ausgezeichneten Spiele des Jahres 2019, im 1. OG Rollenspiele und Spiele, die nur eine kurze Spieldauer haben. Im Kinderbereich werden Brettspiele für die Jüngsten bereit stehen. Im Gewölbe kann Schach, Tabletop und Go gespielt werden. In der ComputerSpielSchule  kann man sich an PC-Spielen und Konsolen versuchen. Im 2. OG spielt die ComputerSpielSchule mit VR (Virtual Reality)-Brillen.

Damit jeder das richtige Spiel aus dem großen Angebot für sich entdecken kann, stehen Spiele-Berater bereit. Paul Schulz von der Spieleabend-Gruppe im Fallada-Haus wird mit seinen Mitstreitern bei klassischen Gesellschaftsspielen und Rollenspielen beraten. Der Schach- und Go-Verein, sowie die ComputerSpielschule sind ebenso mit Ansprechpartnern vor Ort.

Alle Teilnehmer des Spieletags können an einer Tombola teilnehmen, bei der aktuelle Spiele verlost werden. Eintritt frei.

 

Künstler*innenLesen

Künstler*innenLesen mit dem Theater Vorpommern am Donnerstag, 28. November um 19:30 Uhr
Stefan Hufschmidt liest aus „Gegenlauschangriff“ von Christoph Hein

Christoph Hein gilt als der Chronist deutsch-deutscher Verhältnisse, als präziser Sezierer einer einst geteilten Nation, die noch immer nicht richtig zusammengefunden hat – und als fulminanter Geschichtenerzähler. In seinem neuen Buch nimmt er die deutsch-deutschen Verhältnisse anhand persönlicher Erlebnisse in den Blick, die mal komisch sind, mal bitter, und manchmal beides zugleich.

Das Künster*innenLesen ist eine Kooperation der Stadtbibliothek mit dem Theater Vorpommern. Eintritt frei.

 Foto: Theater Vorpommern