X
  GO
Workshop

Fotobuch-Kurs vom 30.09. – 28.10.2019 montags 13:30 – 15:30 Uhr in der Stadtbibliothek
(5 aufeinander aufbauende Termine)

Sie möchten aus Ihren Urlaubserinnerungen ein Fotobuch oder  Kalender erstellen?
Die ehrenamtlichen SilverSurfer des Bürgerhafens bieten in der Stadtbibliothek Hans Fallada einen Kurs zum einfachen Erstellen von Fotobüchern oder -kalendern mit kostenloser Software an. Jeder mit eigenem Laptop und eigenen Bildern kann an dem Kurs teilnehmen.

Der Kurs besteht aus fünf aufeinander aufbauenden Terminen: 30.09., 07.10., 14.10., 21.10., 28.10. im  Gruppenraum der Stadtbibliothek (1. Etage).

Interessenten mit eigenem Laptop melden sich bitte unter Tel.: 03834/ 8536-4477 in der Stadtbibliothek an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es wird ein Unkostenbeitrag von 10,- Euro erhoben.
Foto: pixabay

 

Kino

Filmvorführung „Monsieur Claude und seine Töchter“ am 17. Oktober um 19:30 Uhr

Begleitend zur Ausstellung "Alles Familie" zeigt die Stadtbibliothek im Gewölbekeller den französischen Kinofilm "Monsieur Claude und seine Töchter" (2013).

Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz mit vier hübschen Töchtern. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Erst als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslimen, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, geraten sie unter Druck. In die französische Lebensart platzen unvermittelt andere Welten hinein und jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Da ist die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen - Gottseidank! - französischen Katholiken zu heiraten, Musik in ihren Ohren. - Eine turbulente Komödie mit Happy End. Eintritt frei. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Familien- und Gleichstellungsbeauftragten der Universitäts- und Hansestadt Greifswald.

 

 

Kino

Zum Tag der Bibliotheken am 24.10. lädt die Stadtbibliothek um 18 Uhr zum Kino im Gewölbekeller und zeigt den Dokumentarfilm "Ex libris: Die Public Library von New York" (USA, 2018).

Sie gehört mit über 51 Millionen Medien zu den größten Bibliotheken der Welt: Die New York Public Library sammelt seit 1911 Wissen und Informationen. Seit der digitalen Revolution ist das traditionsreiche Haus zusätzlich ein gerne genutzter Ort des gemeinsamen Lernens und steht mittlerweile allen Menschen offen. Sie können ihr Recht auf Bildung wahrnehmen, sich austauschen und ihren Gedanken freien Lauf lassen. Filmemacher Frederick Wiseman bietet dem Publikum in seinem Dokumentarfilm die Möglichkeit, das Geschehen in der Bibliothek zu beobachten und für einige Augenblicke Teil eines Vortrags, Konzerts, einer einzelnen Sitzung oder einer Diskussion zu sein. Seine Kamera fängt einen Ort ein, in dem Demokratie gelebt und an dem deutlich wird, welche Kraft Wissen und Bildung haben. Eintritt frei.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Filmclub Casablanca e. V.

 

 

 

 

Workshop

Laptop-Grundkurs Windows 10 mit den SilverSurfern des BÜRGERHAFENS ab Montag, 4. November

Ob digitale Bildbearbeitung, Kontakt zu den Enkeln oder Onlinebanking – die digitale Welt bietet viele Möglichkeiten. Deshalb bieten die ehrenamtlichen SilverSurfer des Bürgerhafens in der Stadtbibliothek einen Grundkurs für Laptop-Besitzer mit Windows 10 an.

Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger, die sich mit ihrem Laptop vertraut machen und Grundkenntnisse für die Nutzung erlernen möchten. Sie erhalten Hinweise zur Arbeit mit Windows 10, zum sicheren Umgang mit dem eigenen Laptop sowie mit Dateien.

Der Kurs in der Stadtbibliothek besteht aus fünf aufeinander aufbauenden Terminen: 4.11., 11.11., 18.11., 25.11., 2.12.  jeweils von 13:30 bis 15:30 Uhr im Gruppenraum der Stadtbibliothek (1. Etage).

Interessenten mit eigenem Laptop melden sich bitte unter Tel.: 03834/ 8536-4477 in der Stadtbibliothek Hans Fallada. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es wird ein Unkostenbeitrag von 10,- Euro für den gesamten Kurs erhoben.

 

Reisevortrag

„Mit dem Kajak auf Sibiriens mächtigstem Fluss“
Reisevortrag mit Ronald Prokein am Donnerstag, 7.11. um 19:30 Uhr 

 

Wenn die Sibirier von der Lena reden, dann mit Respekt. Sie ist der große, mächtige Strom Rußlands. Die beiden Guinness-Buch-Rekordler Markus Möller und Ronald Prokein befahren ihn im Jahr 2000 mit Kajaks, über 3000 Kilometer, bis zur kältesten Großstadt der Welt Jakutsk.

Sie sind keine Profis, vertrauen ihrem Ehrgeiz, haben zwei Schäferhunde zum Schutz dabei. Unterwegs kentern die Abenteurer, treffen auf mittellose Kapitäne und Fischer, lernen Wolgadeutsche kennen und Menschen, die nie einem Ausländer begegneten. Von den Erlebnissen berichtet der Rostocker Abenteurer Ronald Prokein im Gewölbe der Stadtbibliothek.

 

Eintritt: 6 EUR/ 5 EUR erm.

Reservierungen unter: 03834/8536-4477

 

Foto: Ronald Prokein

 

 

Lesung

Farina de Waard stellt ihre Fantasy-Reihe „Das Vermächtnis der Wölfe“ am 14.11. um 19:30 Uhr im Gewölbe der Stadtbibliothek vor

 

Farina de Waard studiert in Greifswald Landschaftsökologie und ist außerdem als Fantasy-Autorin sehr erfolgreich. Für den ersten Teil der Fantasy-Reihe „Das Vermächtnis der Wölfe“erhielt sie 2015 auf der Leipziger Buchmesse den Indie Autor Preis. Mittlerweile gibt es zwei weitere Teile dieser Reihe, die Farina de Waard bei ihrer Lesung in der Stadtbibliothek vorstellt. Sie  nimmt die Zuhörer mit ins Land  Tyarul, ein wildes, grausames Land, in der die Zeit stehengeblieben ist oder anders zu verlaufen scheint. Eine Welt voll schöner Natur, magischen Wesen und Menschen und fremdartigen Wesen, die in mittelalterlichen Siedlungen hausen.

 

Eintritt: 4/ 3 EUR
Reservierungen unter Tel. 03834/8536-4477.

 

Foto: Farina de Waard, Knaur Verlag

 

 

Spiele-Tag

Spiele-Tag in der Stadtbibliothek am Donnerstag, 21. November von 14 – 20 Uhr

Die Stadtbibliothek lädt am  21. November zum Spielen ein. Ob Schach, Go, Rollenspiele oder das Spiel des Jahres, für jeden Geschmack gibt es beim Spiele-Tag etwas zu entdecken. In der gesamten Stadtbibliothek sind verschiedene Spielthemen aufgebaut, die man ausprobieren kann.

 

Im Foyer zum Beispiel die aktuell ausgezeichneten Spiele des Jahres 2019, im 1. OG Rollenspiele und Spiele, die nur eine kurze Spieldauer haben. Im Kinderbereich werden Brettspiele für die Jüngsten bereit stehen. Im Gewölbe kann Schach, Tabletop und Go gespielt werden. In der ComputerSpielSchule  kann man sich an PC-Spielen und Konsolen versuchen. Im 2. OG spielt die ComputerSpielSchule mit VR (Virtual Reality)-Brillen.

Damit jeder das richtige Spiel aus dem großen Angebot für sich entdecken kann, stehen Spiele-Berater bereit. Paul Schulz von der Spieleabend-Gruppe im Fallada-Haus wird mit seinen Mitstreitern bei klassischen Gesellschaftsspielen und Rollenspielen beraten. Der Schach- und Go-Verein, sowie die ComputerSpielschule sind ebenso mit Ansprechpartnern vor Ort.

Alle Teilnehmer des Spieletags können an einer Tombola teilnehmen, bei der aktuelle Spiele verlost werden. Eintritt frei.