X
  GO
Literaturfrühling

Der Frühling beginnt und das ist auch die Zeit der Leipziger Buchmesse und des Greifswalder Literaturfrühlings!
Die Veranstalter Koeppenhaus, das Soziokulturelle Zentrum der Stadt Greifswald St. Spiritus und die Stadtbibliothek Hans Fallada laden Sie mit weiteren Partnern zu einem vielseitigen und spannenden Literaturprogramm ein. In ganz unterschiedlichen Veranstaltungsformaten rücken wir die Literatur in den Mittelpunkt und bieten auch ein Angebot für Kinder bzw. Schulklassen an. Die Veranstalter freuen sich auf Ihren Besuch und auf gemeinsame Lesefreuden!

 

 

 

 

 

KünstlerLesen

KünstlerLesen am Donnerstag, 28. März um 19:30 Uhr mit dem Theater Vorpommern

Mario Gremlich liest aus dem Roman „Vom Ende einer Geschichte“ von Julian Barnes

 Schauspieler Mario Gremlich, seit dieser Spielzeit neu im Ensemble des Theaters Vorpommern, liest aus Julian Barnes mehrfach ausgezeichnetem Roman, in dem es um geschönte Erinnerungen geht, die es uns erlauben, besser mit der eigenen Vergangenheit zu leben. Passend zum diesjährigen Spielzeitmotto: „Früher war alles besser“. Eintritt frei.

Foto: Theater Vorpommern

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Greifswalder Literaturfrühlings.

    

Lesung

„Aus dem Leben eines Pommern-Sohnes“
Lesung mit dem Greifswalder Prof. Dr. Jürgen Flachsmeyer am 4. April um 18 Uhr

Der Greifswalder Mathematiker, Prof. Dr. Jürgen Flachsmeyer, liest in der Stadtbibliothek aus seinem noch nicht veröffentlichten Bildungsroman „Aus dem Leben eines Pommern-Sohnes. Traum und Wirklichkeit. Anfangsteil: Kinderseele“.

Prof. Flachsmeyer wurde vor 50 Jahren an die Ernst-Moritz-Universität Greifswald berufen und hatte 30 Jahre den Lehrstuhl für Geometrie und Topologie inne.
Eintritt frei.

 

 

 

KünstlerLesen

KünstlerLesen mit dem Theater Vorpommern am Donnerstag, 11. April um 19:30 Uhr

Widerworte: Texte und Briefe von Heiner Müller und Peter Hacks – gelesen von Sascha Löschner und Oliver Lisewski

Was als Freundschaft zweier Brecht-Anhänger begann, entwickelte sich ab den 60er Jahren zu einer Art Kulturkampf zwischen „sozialistischer Klassik und Romantik“. Die beiden bedeutendsten Dramatiker der DDR übten schonungslos und bestechend komisch Kritik aneinander, wie aus zahlreichen ihrer Texte hervorgeht. Die Dramaturgen Sascha Löschner und Oliver Lisewski lesen Widerworte von Peter Hacks und Heiner Müller. Eintritt frei.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Greifswalder Literaturfrühlings.

   

 

 

Europa-Wahl

Gesprächsrunde zur Europawahl „Für ein buntes und vereintes Europa“ am Donnerstag, den 25.4. um 18 Uhr 

Brexit, Migrationskrise, Rechtspopulismus, Eurokrise, Klimawandel - Welche Konfliktlinien durchziehen Europa? Wie lässt sich die Euro-Zone krisenfest machen? Und was kann die Stärkung der „sozialen Säule“ dazu beitragen? Lassen Sie uns vor der Europawahl 2019 diskutieren über ein vielfältiges, soziales und geeintes Europa der Zukunft!

 

Zu Gast sind:  Reinhard Bütikofer, Europaabgeordneter der Grünen, Vertreter der Jungen Europäischen Föderalisten, Lokale Akteure. Moderation: Maik Wittenbecher, Geschäftsführer der Greifswald Marketing GmbH, Medien-, Kommuniaktions- und Politikwissenschaftler.

Eine Veranstaltung des BÜRGERHAFEN. Eintritt frei.