X
  GO
Foyer für Begegnungen

Das Foyer der Stadtbibliothek Hans Fallada gestalten zu einem inspirierenden, generationsübergreifendem Kommunikations- und Begegnungsraum – das ist unser erklärtes Ziel. Der Raum soll dafür genutzt werden; Jung und Alt zusammenzubringen. Besucher*innen aller Altersgruppen sollen sich eingeladen fühlen ins Gespräch zu kommen und miteinander und voneinander zu lernen. Wünsche, Ideen und Anregungen interessierter Bürger*innen fließen ein, in die Raumgestaltung und das Programm.
Wir freuen uns, engagierte Projektpartner an Bord zu haben
Bürgerhafen und Medienzentrum e.V.

 

Was haben wir demnächt vor?
In den nächsten Wochen beginnen wir mit einer Umfrage. Uns interessiert, was unsere Besucher*innen an der Stadtbibliothek schätzen, welche Angebote sie gern nutzen bzw. welche sie sich in Zukunft wünschen, wie sie die Räumlichkeiten erleben, was sie mögen und was sie verändern möchten u.ä

 

Wie geht es weiter?
Nach der Auswertung der Umfrage startet im Herbst 2021 der Raumgestaltungsprozess unter aktiver Beteiligung der Projektpartner und Greifswalder Bürger*innen. Mit Unterstützung von Fachleuten wird anschließend ein Entwurf und Modell erstellt. Bevor der tatsächliche Umbau beginnt, sollen Projektpartner und interessiertes Publikum die Gelegenheit bekommen Feedback zu geben und ggf. Korrekturen anzuregen.

Im Winter 2022 fällt der Startschuss für den Umbau. Bis zum Frühsommer 2022 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums der Greifswalder Stadtbibliothek eröffnen wir das Foyer feierlich. Bis zum Ende des Jahres 2022 probieren wir verschiedene Veranstaltungsformate aus.

 

Finanzierung
Das Projekt wird gefördert über die Kulturstiftung des Bundes. Mit dem Programm hochdrei – Stadtbibliotheken verändern  werden mutige Konzepte und unkonventionelle Ideen unterstützt, mit denen sich Öffentliche Bibliotheken beispielhaft als Begegnungsort weiterentwickeln. Insgesamt erhält die Stadtbibliothek 110.000,- EUR von der Kulturstiftung des Bundes, der Förderverein der Stadtbibliothek Greifswald e. V. unterstützt das Projekt mit weiteren 2.000,- EUR.

Ansprechpartnerin


Anja Rosswinkel

03834 8536-4482 
A.Rosswinkel(at)greifswald.de

 

Projektpartner
 

 

 

Gefördert durch